David-Würth-Schule Kaufmännische Schulen

Firmenportrait

Die David-Würth-Schule im Stadtbezirk Schwenningen wird derzeit von über 1.000 Schülerinnen und Schülern besucht. Davon befinden sich knapp 650 in der Ausbildung zu einem kaufmännischen Beruf und über 400 in der zweijährigen Berufsfachschule, in einem der verschiedenen Berufskollegs oder der Wirtschaftsoberschule. Die Wirtschaftsoberschule ist eine Einrichtung des zweiten Bildungsweges und führt mit mittlerem Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung in zwei Jahren zum Abitur.

Angebote

Kaufmännische Berufsschule:

Dauer: 2-3 Jahre

Aufnahmebedingung: Ausbildungsvertrag für einen kaufmännischen Beruf

Ausbildungsberufe:

Verkäufer (m/w/d), Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d), Servicefachkraft für Dialogmarketing (m/w/d), Kaufmann für Dialogmarketing (m/w/d), Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w/d), Kaufmann für Büromanagement (m/w/d), Medienkaufmann Digital und Print (m/w/d), Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung (m/w/d), Industriekaufmann (m/w/d), Rechtsanwalts- und Steuerfachangestellter (m/w/d)

Berufsfachschule Wirtschaft (Wirtschaftsschule):

Dauer: 2 Jahre

Aufnahmebedingung:

Hauptschulabschluss oder Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahres oder Versetzungszeugnis in die Klasse 10 der Realschule oder, bei Gymnasien, Versetzungszeugnis in die Klasse 9 (G 8) oder in die Klasse 10 (G 9)

Schwerpunkt: Medien und Präsentation

Abschluss: Mittlerer Bildungsabschluss

Anschlussmöglichkeiten:

Berufsausbildung, Berufskolleg oder berufliches Gymnasium

Kaufmännisches Berufskolleg I:

angebotene Profile:

„Juniorenfirma", „Übungsfirma“, „Geschäftsprozesse“

Dauer: 1 Jahr

Aufnahmebedingung:

Mittlerer Bildungsabschluss oder Versetzungszeugnis in die Klasse 10 (G8) bzw. Klasse 11 (G9) des Gymnasiums, ein vergleichbarer Abschluss

Anschlussmöglichkeiten:

Berufsausbildung oder Berufskolleg II

Kaufmännisches Berufskolleg II,

angebote Profile: „Juniorenfirma",

„Übungsfirma", „Geschäftsprozesse":

Dauer: 1 Jahr

Aufnahmebedingung:

Qualifizierter Abschluss des Berufskollegs I

Abschluss:

Fachhochschulreife; Zusatzqualifikation „Wirtschaftsassistent (m/w/d)“ möglich

Anschlussmöglichkeiten:

Berufsausbildung, Fachhochschulstudium oder Wirtschaftsoberschule

Berufskolleg Fremdsprachen:

Dauer: 2 Jahre

Aufnahmebedingung:

Qualifizierter Realschulabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss

Abschluss:

Fachhochschulreife; Zusatzqualifikation

„Wirtschaftsassistent (m/w/d)“ möglich

Anschlussmöglichkeiten:

Berufsausbildung, Fachhochschulstudium oder Wirtschaftsoberschule

Berufskolleg Wirtschaftsinformatik:

Dauer: 2 Jahre

Aufnahmebedingung:

Qualifizierter Realschulabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss

Abschluss:

Fachhochschulreife, Zusatzqualifikation

„Wirtschaftsassistent “ (m/w/d) möglich

Anschlussmöglichkeiten:

Berufsausbildung, Fachhochschulstudium oder Wirtschaftsoberschule

Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife:

Dauer: 1 Jahr

Aufnahmebedingung:

Mittlere Reife und eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung

Abschluss: Fachhochschulreife

Anschlussmöglichkeiten:

Fachhochschulstudium, Wirtschaftsoberschule 2. Jahr

Wirtschaftsoberschule:

Dauer: 2 Jahre

Aufnahmebedingungen:

Mittlerer Bildungsabschluss und erfolgreicher Abschluss einer mind. 2-jährigen einschlägigen Berufsausbildung;

Einstieg in das zweite Jahr der Wirtschaftsoberschule für Absolventen des Berufskollegs Fachhochschulreife oder BK II mit der Zusatzqualifikation „Wirtschaftsassistent (m/w/d)“ möglich

Abschluss:

Allgemeine Hochschulreife (oder fachgebundene Hochschulreife ohne zweite Fremdsprache)

Anschlussmöglichkeiten: Hochschulstudium

Freie Kapazitäten in den Vollzeitklassen pro Jahr:

12 Klassen mit maximal je 30 Plätzen

Stand

Stand B.13