10. bis 12. März 2022

9 bis 17 Uhr

Veranstaltungsort:
Messegelände VS-Schwenningen

Pressemitteilungen

Orientierung, Beratung, Tipps: Bildung und Karriere für alle Lebensphasen!

Präsenzmesse Jobs for Future mit rund 200 Ausstellern / 23. bis 25. September auf dem Messegelände Villingen-Schwenningen / Vorab online registrieren verkürzt Wartezeiten

Villingen-Schwenningen – Persönliche Beratung, Gespräche face to face und lebendiges Messegeschehen: Vom 23. bis 25. September ist die Jobs for Future auf dem Messegelände Villingen-Schwenningen Treffpunkt für Menschen in allen Phasen des Berufslebens. Sie ist Kommunikationsplattform, Treffpunkt zum Netzwerken und Jobbörse live.

SchülerInnen können eine Vorstellung entwickeln, was sie einmal werden wollen, Abiturienten haben die Wahl sich für eines von Tausenden Studienfächern zu entscheiden oder im Handwerk nach Meisterschaft und Selbstständigkeit zu streben. Berufstätige finden Weiterbildungskurse und neue Herausforderungen. Rund 200 Unternehmen, Bildungsinstitute, Kammern und Verbände, Dienstleister und Institutionen bieten Orientierung und präsentieren ihre Bildungsangebote, Arbeits-, Ausbildungs- und Studienplätze sowie Praktika. Die Messe ist an allen drei Tagen von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt und Parken ist frei.

„Dieses Jahr kommt trotz Corona wieder das Original in die Messehallen in Schwenningen,“ freut sich Schirmherrin der Jobs for Future und IHK-Präsidentin Birgit Hakenjos. „Es präsentieren sich tolle Betriebe mit tollen Arbeits- und Ausbildungsstellen. Ich kann alle, denen eine gute Zukunftsperspektive wichtig ist, nur auffordern: Gehen Sie hin und informieren Sie sich, insbesondere auch über die hervorragenden Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Region!“ Das Messekonzept ist klar beschrieben: Alles kompakt auf kurzen Wegen und unter einem Dach, persönliche Kontakte ohne Voranmeldung, Vorträge im Forum zu Themen wie „Marketing der Persönlichkeit“, „Integration durch Ausbildung“ oder „Vorstellung und Änderung bei Pflegeberufen“. Die unkomplizierte Kontaktaufnahme wird unterstützt: Mit Buttons können Besucher die gewünschte Berufsrichtung signalisieren. An den Pinnwänden werden zahlreiche Angebote für offene Stellen, Ausbildungsplätze und Praktika veröffentlicht.

BewerberExpress und Last-Minute-Börse

Ein ultimatives Upgrade in der Bewerbungsphase bietet die Placementagentur biema: Job- und Karrierecoachs checken Bewerbungsunterlagen und bieten individuelle Beratung und Vorträge. Make-up und Styling Experten geben Tipps zum passenden Look. Danach kann man sein professionelles Bewerbungsfoto mit nach Hause nehmen.

Wer noch keinen Ausbildungsplatz hat und kurzfristig einsteigen will, wird vielleicht in der Last-Minute-Börse fündig: Agentur für Arbeit, IHK und Handwerkskammer setzen gezielt auf Nachvermittlung und informieren über offene Ausbildungsplätze, die sofort besetzt werden können. „Der Ausbildungsmarkt bietet gute Chancen und wir können auch für 2021 noch Ausbildungsstellen in unserer Region vermitteln,“ berichtet Thomas Dautel, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Rottweil – Villingen-Schwenningen. Die ausführlichen Beratungsgespräche im maximal 30-Minuten-Takt sind kostenlos. Anmeldungen vorab unter www.jobsforfuture-vs.de

Eine Messe für alle: Vom Schüler bis zur Fachkraft mit Ambitionen

Ob Haus- und Familienpfleger, Restaurantfachfrau oder Packmitteltechnologe: Das Auswahl an Ausbildungsberufen ist riesig! Was macht ein Mälzer? Oder eine anästhesietechnische Assistenz? An den Messeständen geben erfahrene Berater Auskunft, was sich hinter Berufsbilder verbirgt und welche täglichen Aufgaben, besonderen Herausforderungen und Zukunftsperspektiven warten. Oft sind auch Azubis da, die aus eigener Erfahrung berichten oder anhand von Exponaten zeigen können, worum es in den vorgestellten Berufen geht. Das Klinikum Schwarzwald-Baar bietet am Samstag unkompliziert ein Job-Speed-Dating an – ohne Anmeldung. Ganz neu mit dabei ist dieses Jahr der Pflegeverbund Schwarzwald-Baar-Kreis: 21 Pflegeeinrichtungen informieren auf der Messe unter anderem über die neue duale Ausbildung zur Pflegefachkraft, in der Nachwuchskräfte in drei Jahren sowohl theoretische als auch praktische Fähigkeiten erwerben. Interessierte sind für ein Praktikum sehr willkommen!

Für angehende Studierende lohnt sich ein Blick über den Tellerrand, denn dort warten viele reizvolle Alternativen: Wie wäre es zum Beispiel mit dem Bachelor-Studiengang „Sport-Gesundheit-Freizeitbildung“? Oder Lehramt Grundschule mit Europalehramt? Naturliebhaber interessieren sich vielleicht für den Bachelor-Studiengang „Forstwirtschaft“. Wer auf den Studienabschluss nicht verzichten und trotzdem gleich ins Berufsleben starten will, ist an einer dualen Hochschule richtig. Riesenvorteil auf der Jobs for Future: Am Stand der Dualen Hochschule können sich Interessenten über das Studium informieren und direkt nebenan bei potenziellen Partnerunternehmen vorstellen.

Wer schon mitten im Berufsleben steht, und sich beruflich weiterqualifizieren oder ganz neu orientieren möchte, findet fundierte Angebote. In einer sich ständig verändernden Arbeitswelt brauchen die eigenen Fachkenntnisse regelmäßige Updates. „Werden Sie aktiv, nehmen Sie Ihre berufliche Zukunft in die Hand und nutzen Sie die vielfältigen Angebote der beruflichen Weiterbildung,“ rät Ulla-Britt Voigt vom Regionalbüro für berufliche Fortbildung Tuttlingen angesichts Digitalisierung, globaler Zusammenarbeit und Co. „Denn so können Sie selbst die Herausforderungen anpacken, vor denen wir alle gerade stehen“. Am Stand des Netzwerks für berufliche Fortbildung Schwarzwald-Baar-Heuberg in Halle D finden Interessierte umfangreiche Beratung und individuelle Tipps zum Um- oder Wiedereinstieg. Beim „Treffpunkt Frau und Beruf“ am Messe-Donnerstag kümmern sich Beraterinnen von Arbeitsagentur, Jobcenter und Regionalbüro speziell um alle Belange von Frauen im Beruf.

Herzlich willkommen!

Eröffnet wird die Jobs for Future am Donnerstag, 23. September, 10 Uhr im Forum in Halle C. Grußworte sprechen Jürgen Roth, Oberbürgermeister der Stadt Villingen-Schwenningen, Werner Rottler, Präsident der Handwerkskammer Konstanz, und offiziell eröffnet wird von Schirmherrin der Jobs for Future und IHK-Präsidentin Birgit Hakenjos-Boyd.

Bitte beachten: Hygienerichtlinien und Besucherregistrierung

Damit sich Aussteller und Besucher auch in Coronazeiten unbesorgt und in entspannter Atmosphäre treffen können, geht die Jobs for Future mit einem detaillierten Hygienekonzept an den Start. Alle Messebesucherinnen und -besucher müssen entweder die 3G-Regeln (geimpft, genesen oder getestet) oder, der eventuell neuen Verordnung angepasst, die 2G-Regeln (geimpft oder genesen) erfüllen – sowie eine medizinische Maske tragen. Die entsprechenden Nachweise halten Sie bitte zur Überprüfung am Einlass bereit. Den Nachweis eines negativen Testergebnisses (Antigen-Schnelltest max. 24h alt genügt) erhalten Sie von einer zugelassenen Teststation. Ein Test auf dem Messegelände ist leider nicht möglich.

SchülerInnen brauchen keinen Testnachweis, da sie in ihren Schulen regelmäßig getestet werden, jedoch ggf. ihren Schülerausweis.

Tagesaktuell sind alle Vorgaben unter www.jobsforfuture-vs.de nachzulesen.

Um genügend Abstand einzuhalten, sind die sechs Messehallen mit extra breiten Gängen besonders großzügig geplant. Alle Personen sind verpflichtet, in geschlossenen Räumen eine medizinische Maske zu tragen.

Alle müssen sich vor dem Messebesuch mit Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse registrieren. Schnell und einfach geht dies vorab auf der Website www.jobsforfuture-vs.de mithilfe des Online-Systems „Smart Capture“: Formular ausfüllen, absenden und E-Mail mit Registrierungs-Code erhalten. Diesen bitte am Eingang auf dem Smartphone oder als Ausdruck bereithalten! Am Ausgang wird man über den Code wieder „ausgecheckt“. Wer mag, kann sich auch vor Ort an einem der Terminals registrieren. Alle Kontaktdaten werden vier Wochen nach der Messe gelöscht.

INFO

Jobs for Future – Messe für Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung, Studium
23. bis 25. September 2021 auf dem Messegelände in Villingen-Schwenningen
Täglich von 9 bis 17 Uhr, Eintritt und Parken frei
Mehr Infos, Besucherregistrierung, Anmeldung Last-Minute-Börse und Hygienerichtlinien unter www.jobsforfuture-vs.de

 

Ansprechpartner

Karin Huber
Telefon: 07720 9742-21


E-Mail

presse(at)jobsforfuture-vs.de